Rechtshilfe mit Anwaltfinden.at

Gesellschaftsvertrag Kosten – Wie viel kostet ein Gesellschaftsvertrag?

Gerichtshammer mit Euroschein

Möchte man eine Gesellschaft gründen, muss man meist einen Gesellschaftsvertrag erstellen. Insbesondere bei der Gründung einer GmbH ist ein Gesellschaftsvertrag notwendig. Wie hoch sind die Kosten für den Gesellschaftsvertrag und die Gründungskosten bei der GmbH? 

Die Kosten für den Gesellschaftsvertrag mit Anwalt halten sich hierbei auch im Rahmen. Der folgende Artikel erläutert Ihnen, wann Sie mit Kosten für den Gesellschaftsvertrag rechnen können.

Sollten Sie Fragen zu den Gründungskosten der GmbH haben oder allgemeine Informationen zu den Kosten der Unternehmensgründung haben, möchten wir Sie auf unsere Leitartikel verweisen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze:

Die Bedeutung des Gesellschaftsvertrags

Wer eine Gesellschaft gründen möchte, kommt meist um die Kosten für den Gesellschaftsvertrag nicht herum. Obschon nicht jede Rechtsform eines Gesellschaftsvertrags bedarf, ist es dennoch ratsam, einen Gesellschaftsvertrag zu erstellen

Der Gesellschaftsvertrag ist die Grundlage der gemeinsamen Zusammenarbeit der Gesellschafter und der allgemeinen Geschäftstätigkeit der Gesellschaft. 

Im Gesellschaftsvertrag werden alle Rechte und Pflichten der Gesellschafter, die Abstimmungsverhältnisse, die Nachfolge, die Kündigungsbedingungen und die Bestimmungen für die Auflösung der Gesellschaft geregelt.

Der GmbH-Gesellschaftsvertrag bedarf zusätzlich der notariellen Beurkundung und muss spezifische Voraussetzungen erfüllen. Dies gilt auch für die Ein-Mann-GmbH in Österreich. Wie Sie einen GmbH-Gesellschaftsvertrag erstellen, erfahren Sie im entsprechenden Leitartikel zum Thema.

Tipp!

Lassen Sie den Gesellschaftsvertrag bestenfalls von einem Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht prüfen, um rechtswidrige Vertragsvereinbarungen zu vermeiden. Die Kosten für den vom Anwalt geprüften Gesellschaftsvertrag sind erschwinglich und ersparen Ihnen zukünftige Unannehmlichkeiten.  

Kosten für den Gesellschaftsvertrag

Viele angehende Unternehmer fürchten bei der Unternehmensgründung hohe Kosten, die unter anderem auch durch die Erstellung eines Gesellschaftsvertrags entstehen können. Insbesondere die GmbH Gründung bedarf eines Gesellschaftsvertrags, der Kosten verursachen könnte. 

Doch die Sorgen der angehenden Unternehmer ist unberechtigt, denn sogar die Kosten eines Gesellschaftsvertrags mit Anwalt sind erschwinglich und rentieren sich allemal, um Schwierigkeiten in der Zukunft zu vermeiden. Auch die notarielle Beurkundung des Gesellschaftsvertrags ist von den Kosten her überschaubar.

Doch was kostet ein Gesellschaftsvertrag? Im folgenden Abschnitt erläutern wir Ihnen, mit welchen Anwalt- und Notarkosten Sie für den Gesellschaftsvertrag rechnen können.  

Kosten für den Gesellschaftsvertrag beim Anwalt und Notar

Die Kosten für den Anwalt, um einen Gesellschaftsvertrag zu erstellen sind äußerst gering im Vergleich zu den finanziellen Konsequenzen, die rechtswidrige Vertragsbedingungen verursachen können. 

Wer Kosten für den Gesellschaftsvertrag sparen möchte, kann diesen selbstverständlich ohne Anwalt selbst aufsetzen und für die GmbH-Gründung notariell beurkunden lassen. Wie Sie einen Gesellschaftsvertrag erstellen, erfahren Sie in unserem Leitartikel.

Allerdings merkt man erst bei auftretenden Schwierigkeiten, dass die Konsultation eines Anwalts für Gesellschaftsrecht zur Prüfung des Vertrags sinnvoll gewesen wäre. Im schlimmsten Fall können rechtswidrige Vertragsbestimmungen zu zusätzlichen Kosten führen. 

Scheuen Sie nicht die Kosten des Gesellschaftsvertrags, die durch einen Anwalt entstehen. Ein Rechtsexperte kann Sie vor einem finanziellen Schadenfall schützen.   

Wie hoch die Rechtsanwaltskosten für den Gesellschaftsvertrag sind, regelt das Tarifgesetz. Es gibt einen Überblick, wie hoch die anwaltlichen Kosten für den Gesellschaftsvertrag ausfallen. Darüber hinaus können Sie vorab auch einen Pauschalbetrag als Honorar mit dem Anwalt vereinbaren. Einige Anwälte haben speziell für den Gesellschaftsvertrag einen Fixpreis, den Sie Ihnen anbieten können. 

GmbH-Gründung und Gesellschaftsvertrag – Kosten für den Notar

Insbesondere bei der Gründung einer GmbH ist die notarielle Beurkundung des Gesellschaftsvertrags notwendig. Die Notarkosten für den Gesellschaftsvertrag sind Teil der Gründungskosten einer GmbH. 

Wie Sie einen GmbH-Gesellschaftsvertrag erstellen, erfahren Sie in unserem Leitartikel. Doch besonders bei der Gründung einer GmbH raten wir die Unterstützung eines Rechtsexperten für Vertragsrecht oder Gesellschaftsrecht zur Prüfung des Vertrags in Anspruch zu nehmen.

Die meisten Anwälte arbeiten mit Notaren zusammen und können Ihnen deren Kosten für den Gesellschaftsvertrag auf Nachfrage erläutern.

Die Kosten für einen Notar belaufen sich im Durchschnitt auf 500 bis 700 Euro für die Beurkundung des Vertrags.

Wie hoch sind die Kosten für den Gesellschaftsvertrag beim Anwalt?

Rechtsanwälte können entweder nach Tarifgesetz oder auf Honorarbasis abrechnen. Die Kosten für den Gesellschaftsvertrag können daher eine Pauschale sein, welche Sie vorab mit dem Anwalt für Gesellschaftsrecht vereinbaren.  

Die folgende Auflistung soll Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Honorarformen, Tarife und Sätze geben.

  • Pauschale: Eine Pauschale können Sie nach Absprache mit dem Anwalt vereinbaren. Bei einem   Gesellschaftsvertrag kann diese meist ohne Schwierigkeiten geschehen, da der Aufwand gut   einschätzbar ist.
  • Zeithonorar: Das Honorar bemisst sich nach der Zeit, die für die Erstellung des   Gesellschaftsvertrags benötigt wurde. Die Höhe der Vergütung richtet sich demnach nach der   Leistung und der Stundensatzhöhe.
  • Abrechnung nach Tarif: Wird nach Anwaltstarif abgerechnet gelten das RATG, das NTG und die     AGH als Richtlinien. Hier sind die jeweiligen Leistungen und Stundensätze in einem Katalog notiert.
  • Einheitssatz: Hierbei handelt es sich um einen Zuschlag, welchen Anwälte berechnen können.   Allerdings kommt er nur bei spezifischen Leistungen, die einen Mehraufwand darstellen, in Einsatz.

Kosten für den Gesellschaftsvertrag einer OG oder KG

Die Kosten für den Notar und Anwalt für die Vertragserstellung einer Personengesellschaft (OG, KG) können unterschiedlich hoch sein, da der Gesellschaftsvertrag für die OG und KG nicht an eine bestimmte Form oder Bestimmungen gebunden ist. 

Je nach Vertragserrichtung können die Kosten für den Gesellschaftsvertrag mit oder ohne Anwalt und je nach Vertragsumfang unterschiedlich hoch sein. Im Durchschnitt kann man mit circa 1.000 € für die Vertragserrichtung rechnen.

Kosten für den Gesellschaftsvertrag bei einer GmbH

Die Kosten für die Vertragserrichtung sind bei einer GmbH je nach Umfang der Gesellschaft und des Vertrags höher als bei einer Personengesellschaft (OG, KG). Bei einer Ein-Mann-GmbH muss man in Österreich für eine Errichtungserklärung mit den gesetzlichen Mindestanforderungen mit circa 100 bis 150 Euro rechnen. 

Bei einer Ein-Mann-GmbH mit den gesetzlichen Mindestanforderungen und zusätzlichen Regelungen durch einen Notar muss man je nach Umfang des Gesellschaftsvertrags mit circa 500 bis 1.000 Euro rechnen. 

Bei einer GmbH mit zwei oder mehreren Gesellschaftern müssen bei den Gründungskosten der GmbH für den Gesellschaftsvertrag mindestens 2.000 € einkalkuliert werden.

Übernimmt die Versicherung die Kosten für den Gesellschaftsvertrag?

Abhängig von den vereinbarten Konditionen übernehmen einige Versicherungen die Kosten für die Erstellung und Prüfung eines Gesellschaftsvertrags. Allerdings ist die Beantwortung der Frage pauschal nicht möglich, da sich die Konditionen von Versicherung zu Versicherung unterscheiden.

Ein Anwalt für Gesellschaftsrecht oder Ihre Versicherung kann Ihnen mitteilen, ob die Kosten für den Gesellschaftsvertrag übernommen werden oder nicht. Darüber hinaus kann der Rechtswalt Ihnen mitteilen, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen. Ein unverbindliches Preisangebot ist bei den meisten Rechtsexperten möglich.

Sollten Sie die Kosten für den Gesellschaftsvertrag sparen wollen, raten wir Ihnen dennoch einen selbst erstellten Gesellschaftsvertrag von einem Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht prüfen zu lassen, um sich bestmöglich vor möglichen Schwierigkeiten zu schützen.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
[rating_form id="1"]