Rechtshilfe mit Anwaltfinden.at

Einen Versicherungsvertrag erstellen lassen – Wie läuft es ab?

Anwalt spricht mit Paar über Versicherungsvertrag

Der Versicherungsvertrag ist eine gesetzlich geregelte Vertragsart, die ihre Grundlagen im Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) findet. Für den Fall, dass man einen Versicherungsvertrag erstellen lassen möchte, wollen wir im Folgenden die wichtigsten Informationen hierzu zusammenstellen, die beim Versicherungsvertrag erstellen lassen berücksichtigt werden sollen. 

Ferner wollen wir aufzeigen, wie ein spezialisierter Anwalt für Vertragsrecht dabei helfen kann, einen Versicherungsvertrag rechtssicher und auf die eigenen Bedürfnisse angepasst anzufertigen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze:

Was versteht man grundsätzlich unter einem Versicherungsvertrag?

Ein Versicherungsvertrag ist ein gegenseitiger Vertrag, bei dem ein Versicherungsnehmer und ein Versicherer als Vertragsparteien auftreten. 

Dabei gewährt der Versicherer Versicherungsschutz für ein vereinbartes Risiko und erhält dafür vom Versicherungsnehmer eine Prämie. Hierbei wird im Versicherungsvertrag vereinbart, welches Risiko genau abgesichert wird und dass der Versicherer beim Eintritt des Versicherungsfalles Zahlungen leisten muss. 

Hingegen verpflichtet sich der Versicherungsnehmer im Gegenzug, eine Versicherungsprämie zu leisten. Ferner regelt der Versicherungsvertrag die Rechte und Pflichten zwischen dem Versicherer und dem Versicherungsnehmer, wobei diese Regelungen als Vertragsbedingungen im Versicherungsschein festgeschrieben werden.

Welche Inhalte braucht ein Versicherungsvertrag?

Will man einen Versicherungsvertrag erstellen lassen, muss dieser grundsätzlich folgende Vertragsinhalte aufweisen:

Was bedeutet die gesetzliche Anzeigepflicht beim Abschluss des Versicherungsvertrages?

Der Versicherungsnehmer hat beim Abschluss eines Versicherungsvertrages die Pflicht, alle relevanten Umstände, die für die zu versichernde Gefahr von Bedeutung sind, dem Versicherer zu melden. Dabei muss diese Anzeige korrekt und auch vollständig sein. 

Für den Fall, dass der Versicherungsnehmer zwischen seiner Antragstellung und der Annahme der Versicherung noch neue, relevante Gefahren feststellt, hat er diese nachzumelden. Hierbei soll dem Versicherer zugestanden werden, eine realistische Einschätzung des zu versichernden Risikos vorzunehmen bei einem Vertragsabschluss.

Warum sollte man von einem Anwalt für Vertragsrecht einen Versicherungsvertrag erstellen lassen?

Da der Versicherungsvertrag gesetzlich durch das Versicherungsvertragsgesetz geregelt ist, müssen die Bestimmungen in jedem Versicherungsvertrag berücksichtigt werden. Deshalb ist es sehr wichtig, die Versicherungsvertrag Inhalte rechtssicher zu gestalten und dabei bestehende gesetzliche Regelungen zu beachten. 

Dabei ist beim Versicherungsvertrag erstellen lassen ein erfahrener Anwalt für Vertragsrecht ein wichtiger Partner, der bei der Gestaltung der Versicherungsvertrag Vertragsinhalte nicht nur auf eine vollständige und stimmige Vertragsgestaltung achtet, sondern auch alle relevanten gesetzlichen Regelungen berücksichtigen wird.

Ferner wird ein Rechtsanwalt für Vertragsrecht natürlich auch zu schwierigen Regelungsinhalten beraten, wie z. B. dem Rücktritt vom Vertrag oder die Möglichkeiten einer außerordentlichen Kündigung. 

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
000 ratings