Rechtshilfe mit Anwaltfinden.at

Übergabevertrag prüfen lassen – Worauf kommt es an?

Übergabevertrag wird vom Mandanten geprüft

Bevor man einen Übergabevertrag vereinbart sollte man diesen Übergabevertrag prüfen lassen von einem spezialisierten Anwalt für Vertragsrecht. Dabei ist es besonders wichtig, dass alle Details zur Übergabesache und auch zu den Gegenleistungen präzise und klar formuliert sind und alle Beteiligten über die Regelungsinhalte umfassend informiert sind. 

Hierbei kommt dem Übergabevertrag die Funktion zu, eine große Vermögensübertragung zu leisten, die an Bedingungen geknüpft ist. Deshalb ist das Übergabevertrag prüfen lassen besonders wichtig, um ggf. Streitigkeiten in der Familie und auch Unklarheiten zu Erbregelungen zu vermeiden.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze:

Welche Vertragsinhalte sind wichtig beim Übergabevertrag?

Da der Übergabevertrag keine gesonderte gesetzliche Regelung kennt in Österreich, ist er grundsätzlich frei gestaltbar. Jedoch sollten einige Vertragselemente besonders sorgfältig und detailliert ausgearbeitet werden, um spätere Streitigkeiten oder auch Missverständnisse zu vermeiden. 

Hierbei ist es wichtig, sowohl die Übergabesache präzise zu beschreiben, die Modalitäten der Übergabe genau zu definieren und auch die vereinbarte Gegenleistung im Detail zu festzulegen. Ferner sollte eine Übergabevertrag auch Regelungen zur Abfindung von evtl. nicht berücksichtigten Personen treffen, um spätere Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Definition der Übergabesache

In der Regel werden durch einen Übergabevertrag Immobilien, Unternehmen oder auch landwirtschaftliche Betriebe übertragen. Dabei ist es beim Übergabevertrag prüfen lassen besonders wichtig, festzustellen, ob alle zur Übergabesache gehörenden Anteile genau und verständlich definiert wurden und den Beteiligten auch klar vermittelt wurden.

Modalitäten der Übergabe des Vermögenswertes

Der Übergabevertrag sollte auch die genauen Modalitäten der Übergabe regeln, um damit Sicherheit und Klarheit für alle Beteiligten bieten zu können. 

Deshalb sollte ein Übergebender bei der Übergabe alle relevanten Übergabeunterlagen vorlegen können, also Unterlagen, die eine Übergabeberechtigung ausweisen. Außerdem sollte ein Übergabevertrag den genauen Stichtag der Übergabe ausweisen, an dem die Verantwortung für den Vermögenswert an den Übernehmer übergeht. 

Ferner sollten auch Übergangsphasen, während derer der Übergeber noch Einfluss auf die Übergabesache ausüben kann, genau definiert werden, wie z. B. bei einem Unternehmen.

Definition der Gegenleistung

Da ein Übergabevertrag eine Gegenleistung vom Übernehmer vorsieht, so muss auch diese im Übergabevertrag detailliert geregelt und gut durchdacht sein. Ferner sollte ein Übergabevertrag möglichst auch schon Regelungen enthalten zu Abfindungen von Personen, die durch den Übergabevertrag nicht berücksichtigt werden können.

Wie kann ein Anwalt für Vertragsrecht beim Übergabevertrag prüfen lassen unterstützen?

Ein spezialisierter Anwalt für Vertragsrecht kann beim Übergabevertrag prüfen lassen sicherstellen, dass alle Vertragsinhalte eindeutig, klar und rechtssicher abgefasst sind. Ferner bietet er natürlich auch Beratung an und kann sinnvolle Änderungsmaßnahmen vorschlagen. 

Außerdem wird ein Jurist für Vertragsrecht beim Übergabevertrag prüfen lassen auch dafür sorgen, dass alle Beteiligten umfassend informiert sind über die Vertragsinhalte und wird Missverständnisse aufklären. Erfahrene und geprüfte Rechtsanwälte für Vertragsrecht finden Sie schnell und einfach bei anwaltfinden.at.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
000 ratings